BADEHAUS BLAHA 2007
Badehaus an der alten Donau in 1210 Wien

Neubau eines Badehauses auf dem seit Generationen genutzten Pachtgrundstück an der Oberen Alten Donau.

Der Niveausprung von 3 Meter zwischen Straße und Ufergrundgrundstück als Inszenierung des Donaublickes.

Über eine Brücke kommend, geht man gleichermaßen über das Gebäude um es dann beim Herabsteigen der Außentreppe zu durchschneiden. Weiter über die südseitig auskragende Terrasse erreicht man in direkter Linie den Badesteg.

Eine seitliche Rampe erschließt den Gartenschuppen unter der Eingangsbrücke.

Das in Fertigelementbauweise errichtete Holzhaus gliedert sich in einen Wohn- Schlafraum und einer unter die Außentreppe geschobenen Nebenzone. Diese seitlich angeordneten Bereiche mit  Bad, WC, Kochnische und Abstellraum lassen sich durch Glasschiebelemente dem Wohnraum nach Bedarf zuschalten.

Holz-Faltelemente, der gesamten Südfassade vorgelagert, schließen diese im Winter einbruchsicher, geben Sichtschutz im Sommer oder Windschutz, wenn sie gefaltet nach Westen gleichermaßen die Terrasse zum Nachbar abschirmen. Bullaugen und Oberlichtband nach Osten sorgen für zusätzliche Licht- und Blickbezüge.

Eine klappbare Treppe ermöglicht den Zugriff auf das altgediente Holzboot der Familie im „Winterhafen“ unterhalb des Badehauses.



Bauherr: Edith und Michael Blaha

Wohnnutzfläche: 28 m2

Terrassenfläche: 12 m2



Fotos: Andreas Buchberger




zurück


zurück




zurück