HAUS QUADERER 2004
Niedrigenergiehaus in Schaan,
Liechtenstein

Auf dem kleinen Grundstück in Hanglage und umseitiger Bebauung wurde ein 3-geschoßiger Baukörper mit einer 3-zonigen Grundrisstruktur entwickelt.

Ursprünglich sollten diese 3 Zonen in Form von vorgefertigten Holzboxen in Transportgröße angeliefert und vor Ort gestapelt werden. Durch die Nähe des Vorarlberger Holzbauunternehmens wurde jedoch aus wirtschaftlichen Gründen davon Abstand genommen.

Entlang einer Achse, als mittlere verglaste Erschließungszone mit einer Treppe ins Unter- und Obergeschoß docken beidseitig alle notwendigen Funktionen an.

Im Erdgeschoß führt diese Achse vom Eingang entlang der Küche zum Essbereich mit vorgelagerter Terrasse auf der Westseite und dem gegenüber liegenden west orientierten Wohnbereich.

Im Obergeschoß entwickeln sich um diese Achse die 3 Kinderzimmer mit eigenem Bad und Wc und der Elternbereich mit Schrankraum und Nasszone.

Im Untergeschoß befinden sich das Büro der Baufrau, ein Gästebereich und die in den Hang  hinein gesteckten Kellerräume mit der Haustechnik, ausgeführt in Beton.

Eine Sichtbetonwand, senkrecht zur Achse, nimmt als Trennelement zu den Kellerräumen den Geländesprung zwischen dem Eingangsniveau im Erdgeschoss und dem Gartenniveau im Untergeschoss auf und stellt gleichzeitig im Inneren eine sichtbare Verbindung dieser beiden Geschosse her.

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, ein Erdwärmetauscher, eine Pelletsheizung und Sonnenkollektoren stellen die Haustechnik dar.




Bauherr: Jacky und Harry Quaderer

Heizenergiebedarf 31,6 kwh/m2a.

Wohnnutzfläche: 219 m2

Keller: 33 m2

Terrasse: 29 m2



Planung mit Arch DI Andreas Leitgeb



zurück


zurück




zurück