DG STOCKER/FRANKE 2006
Dachgeschoßausbau in 1050 Wien

Der 2-geschoßige Dachausbau mitten in Margareten bietet ein einzigartiges Panorama über Wien.

Die 1. Ebene, im Dachgeschoß des Hoftraktes gelegen, mit Diele, Schlafen, Nassräumen, Kind, Damen- und Herrenzimmer, Terrasse.

Die 2. Ebene, eine Box über dem Stiegenhaus zwischen Strassen- und Hoftrakt mit loftartiger Wohnkochzone. Dieser Dachbox sind sowohl nach Süden als auch nach Norden auskragende Terrassen vorgelagert, nach Osten und Westen um Dachgärten erweitert,– somit liegt einem die ganze Stadt zu Füssen.

Zusätzlich ist in die Hülle des straßenseitigen Daches ein Atelier mit Musikstudio implantiert.

Ein Stahlskelett mit I-Profilen auf einer Verbundbetondecke mit dazwischen eingehängten Holz- fertigelementen schafft die Grundkonstruktion, Uginoxblech bildet die Haut auf Fassade und Schrägdach.

Großflächige Verglasungen mit Schiebetüren zu den Terrassen ergeben eine enorme, räumliche Weite, die jedoch durch das umlaufende Geländer und einer imaginären Hülle aus Metallrahmenkonstruktion mit Sonnensegel wieder begrenzt wird.



Bauherr: Dr. Kurt Stocker / Dr. Veronika Franke

Wohnnutzfläche:
1.Ebene = 142m2
2. Ebene = 52m2

Summe = 194m2

Terrassenfläche:
1. Ebene = 30m2
2. Ebene = 117m2

Summe = 147m2



Fotos: Andreas Buchberger



zurück


zurück




zurück